UNSER LEHRAUFTRAG

FR. 08.
Nov´24

SEMINAR 
"Weinsensorik I"

Nachdem wir im November 2023 sehr erfolgreich mit insg. 20 Teilnehmern das Seminar "Anerkannter Berater für deutsche Weine" ausrichten durften, haben wir uns dazu entschlossen auch das Folgeseminar am Freitag, den 08. Nov. 2024 auszurichten. 

Seminarinhalte "Weinsensorik I"

Die Teilnahme an diesem Seminar bedingt den Abschluss des Basis-Seminares "Anerkannter Berater für deutsche Weine". (Dieser kann auch direkt beim Deutschen Weininstitut in Bodenheim absolviert werden.)

Grundlagen der Weinsensorik:

  • Systematische Weinbeschreibung
  • Sinnesübungen: Optik, Haptik, Olfaktorik und Gustatorik
  • Sensorische Schwellenwerte

Sensibilitätstraining:

  • Alltägliche Aromen und ihr Bezug zu Wein
  • Aromenübung Primäre, Sekundäre und Tertiäre Weinaromen

Faktor Kohelnsäure

  • Sensorische Eigenschaften von Perl- und Schaumwein.

 

Das Seminar ist auf einen Tag ausgelegt. Abends wird es ein Menü mit entsprechender Weinbegleitung geben. 

Weitere Details folgen. 

Um auf jeden Fall einen der begehrten Plätze zu erhalten, können Sie sich bereits jetzt auf unsere Teilnehmerliste setzen lassen. Die verbindliche Anmeldung wird erst im Sommer möglich sein. 

Vorträge im Wingert

Wie auch bereits in den vergangenen Jahren nutzen wir unsere Arbeitseinsätze oder Veranstaltungen, wie z.B. die Vorstellung unseres Jungweines um unseren Mitgliedern und Weininteressierten die Thematik WEINBAU, WEINAUSBAU, SENSORIK, etc. näher zu bringen. 

Die Termine zu unseren Arbeitseinsätzen und Veranstaltungen stellen wir regelmäßig online. Unsere Mitglieder werden separat über eine Info-Mail über die bevorstehenden Vorträge, etc. informiert. 

03.02.
2024

REBSCHNITTKURS

Es ist uns ein besonderes Anliegen unseren Mitgliedern und Weininteressenten die Arbeiten im Wingert professionell beizubringen. Christopher Beck wird uns am Samstag, den 03. Februar 2024 um 10.00 Uhr im Weinberg in Obernhof begrüßen, um uns dort die wichtigsten Dinge zum Thema "REBESCHNITT" beizubringen. 

Der jährliche Rebschnitt ist einer der wichtigsten Arbeitsschritte im Weinjahr. Es ist ganz egal, ob es sich um Reben am Haus oder im Weinberg handelt. Er ist notwendig, damit sich die neuen Fruchtruten im Jahr optimal bilden können. Man spricht hier von Reberziehung. 

geweinschaft e.V., Schulstr. 3, 56379 Obernhof © Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.